Gemeinde Geboltskirchen

> GEMEINDE > Tourismus > Natur & Freizeitziele > Naturerlebnisweg Trattnach Ursprung  • Montag, 23. Mai 2022


Naturerlebnisweg Trattnach-Ursprung

 

Bei herrlichem Wetter konnte am Sonntag, 23. Juni 2013 der neu gestaltete Naturerlebnisweg Trattnach-Ursprung eröffnet werden. Auch die Natur hatte an diesem Tag Anlass zur Freude, denn im Rahmen dieses Projektes wurden die  ersten 300 Meter der ehemaligen Stollenwässer aus der Bergbauzeit wieder frei gelegt. Nun kann das Plätschern der Trattnach auch im Quellbereich wieder genossen werden.

Der 1,2 km lange Wanderweg führt vom Familienausflugsziel „Kohlebahnhof Scheiben“ in Geboltskirchen entlang der ehemaligen Kohlebahntrasse zum Trattnach Ursprung. Auf der kinderwagen- und behindertengerechten ebenen Strecke im Hausruckwald erwartet die Besucher eine Begegnung mit dem Wasser als Lebenselixier und als physikalische Größe. Viele spannende Raffinessen wie beispielsweise ein Wasserrad, ein Spiraltrichter oder das größte „Blatt“ im Hausruckwald wurden am Naturerlebnisweg errichtet. Ein Vogelerkennungsweg mit 14 Stationen begleitet den Weg bis zum Ursprung unseres Bezirksflusses. Dort, am Wasserspielplatz trifft man auch das Maskottchen „Trattino“ der Feuersalamander. Im Rahmen eines Gewinnspieles wurden von allen Volksschulen entlang der Trattnach Namensvorschläge für den 2,5m großen wasserspuckenden Salamander abgegeben. Aus 450 Einsendungen wurde der Vorschlag von Benjamin Karl aus Schlüsslberg ausgewählt und am Rücken des Salamanders eingeschnitzt.

Das Projekt des Verschönerungsvereines und der Gemeinde Geboltskirchen konnte mit Hilfe einer Leaderförderung der Europäischen Union verwirklicht werden. Der neue Trattnach Ursprung stellt ein zusätzliches familienfreundliches Angebot dar, das sowohl der heimischen Bevölkerung als auch den Gästen der Vitalwelt Bad Schallerbach frei zur Verfügung steht.